Jahreshauptversammlung und Vorstandswahl

 

Das höchste beschlussfassende Gremium der Gewerbe-Gemeinschaft ist, wie es die Vereinssatzung vorschreibt, die Jahreshauptversammlung. Dort hat der Vorstand Rechenschaft über seine geleistete Arbeit abzulegen und stellt sich der Kritik seiner Mitglieder.

 

Neben dem Rechenschaftsbericht und den vereinsüblichen Formalien, gehört zur Jahreshauptversammlung aber auch immer ein inhaltlicher Teil. Entweder lädt der Vorstand externe Experten oder lokale Politiker zu einem Meinungsaustausch ein, oder er legt Diskussions- und Beschlussvorlagen vor, die dann intensiv beraten werden und worüber dann auch abgestimmt werden kann.


Darüber hinaus ist es die Aufgabe der Jahresmitgliederversammlung alle zwei Jahre den Vorstand entweder in seinem Amt zu bestätigen oder neue Vorstandsmitglieder zu wählen. Der Vorstand besteht insgesamt aus 10 Mitgliedern, wobei aber nicht immer zwingend alle Vorstandsposten besetzt sein müssen.